3d-Visualisierung

3D-Visualisierung für Logistikprojekte

Warum soll ich eine 3D-Visualisierung für mein Projekt beauftragen?

Eine Visualisierung ist ganz allgemein eine grafische bzw. visuell erfassbare Veranschaulichung von abstrakten Daten wie Texten, Zahlen und Bildern, aber auch Ideen, Konzepten und Strategien. Durch 3D-Visualisierungen können auch Prozesse dargestellt werden, die sprachlich, zeichnerisch oder logisch nur schwierig formulierbar sind.

Prozessvisualisierung in 3D: Visualisierung heißt Veranschaulichung im Raum

Um Zusammenhänge in visuellen Medien zu illustrieren, verwendet man heute vermehrt die dreidimensionale Prozessvisualisierung, kurz 3D-Visualisierung. In Industrie und Technik kommt diese Technologie mittels 3D-Visualisierungssoftware z.B. für die Animation von technischen Produkten und Fabrikanlagen, aber auch für komplexe logistische und industrielle Prozesse zum Einsatz.

Virtuelle Logistik – profitieren Sie von der Logistik Visualisierung

Mithilfe der Virtual-Reality-Technik bietet die 3D-Visualisierungssoftware gerade für industrielle und technische Ansprüche vielfältige Möglichkeiten. Dabei kann z.B. ein realistisches Gesamtbild einer noch nicht gebauten Logistikimmobilie detailliert veranschaulicht werden. Man spricht von Virtualisierung, virtuelle Logistik oder auch digitaler Logistikplanung. Hierbei kann man tief in die Prozesse und deren Elemente hineinsehen und erkennt oft schnell, welche Prozessteile in einem typischen Arbeitsablauf welche Auswirkungen haben. Unter anderem lassen sich Logistikprozesse mit allen wichtigen Funktionen, Gegebenheiten und Auswirkungen durch die Logistik Visualisierung originalgetreu nachbilden.

3D-Simulationssoftware – Eintauchen in die virtuelle Welt

Logistik Visualisierung durch 3D-Simulationssoftware: ORGAPLAN Logistik GmbH modelliert für Sie bestehende oder geplante Logistikprojekte in der jeweils gewünschten Detaillierungsstufe in eine 3D-Modellumgebung, je nach Aufgabenstellung:

  • Sie benötigen für die Firmenpräsentation einen „virtuellen Rundflug durch Ihren Betrieb“
  • Sie möchten Investoren für Ihr Logistikkonzept begeistern und ihnen den Einblick erleichtern (Logistik Virtualisierung)
  • Sie wollen mehr Planungs- und Investitionssicherheit durch ein Modell
  • Sie wollen eine Grundlage schaffen, Ihre eigenen Prozesse besser zu verstehen und zu analysieren, um Sie im Anschluss gezielt zu optimieren (Prozessvisualisierung).

Konkret kann für Industrie und Handel mithilfe der Prozessvisualisierung in 3D z. B.

  1. die Länge einer Transportstrecke veranschaulicht
  2. die Bearbeitungszeit von Prozessschritten aller Art ermittelt
  3. die Geschwindigkeiten von Maschinen und Robotern realistisch illustriert
  4. Lieferzeiten und -punkte in der innerbetrieblichen Logistik abgebildet werden.

Visualisierungssoftware als Werkzeug der Virtualisierung in 3D

Ganz allgemein lassen sich die Zusammenhänge und Abhängigkeiten aller Abläufe mit Maschinen und Anlagen durch 3D-Visualisierungssoftware verständlich darstellen, was bei zweidimensionalen Medien kaum möglich wäre.

Lesen Sie mehr

Orgaplan Logistik GmbH setzt für die Erstellung von 3D-Visualisierungen das System von Tarakos ein, dessen Stärken im Folgenden näher beschrieben werden:

Welche Vorteile bringt eine gute 3D-Visualisierung mit sich?

Mit einer 3D-Visualisierung können alle Schritte in Form eines virtuellen Anlagemodells von der ersten Idee bis zum baufähigen Modell umgesetzt werden, somit eignet sie sich auch als Grundlage für die Simulation mit 3D-Simulationssoftware.

Die 3D-Visualisierungssoftware ermöglicht darüber hinaus eine Berechnung aller Daten und der sich daraus ergebenden Folgen, z.B. Zeiten, Budgets, Räumlichkeiten und das benötigte Personal. Auch artverwandte Disziplinen in einem Unternehmen vom Projektmanagement bis zum Controlling profitieren von dieser 3D Animation.

Je besser eine 3D-Visualisierungssoftware ist, desto genauer kann schon im Vorfeld das Modell samt Verhalten einer Anlage nachgestellt werden. Daraus ergeben sich für Fabrikplaner und Logistiker frühzeitig wertvolle Erkenntnisse. Engpässe in der Produktion oder der Intralogistik werden schon im Vorfeld identifiziert und evaluiert. Komplexe Abläufe im Materialfluss können durch virtuelle Logistik optimiert werden, schon bevor die Fabrik gebaut wird. Auch etwaige Planungsfehler können mit einer 3D-Visualisierung frühzeitig vermieden und werden leichter erkannt, als bei einfacheren Planungsmodellen auf zweidimensionaler Basis.

Wo liegen die Grenzen der 3D-Visualisierung?

Eine Visualisierung durch 3D-Simulationssoftware ist immer nur so gut wie das dargestellte Modell. Deshalb ist es wichtig, dass im Vorfeld alle wichtigen Daten und Fakten vorliegen und eine klare Zielsetzung formuliert wurde. Mit diesen Grundlagen kann dann ohne Umschweife und komfortabel eine aussagekräftige 3D-Visualisierung erstellt werden.

Wichtige Daten sind z.B. die Transportgeschwindigkeiten oder die Taktzeiten der Maschinen. Je komplexer und größer eine geplante Fabrikanlage ist, desto genauer sind die Basisdaten zu erheben, um zu aussagekräftigen Ergebnissen zu gelangen. Deswegen sollten für diese Datenerhebung auch Erfahrungswerte aus der Vergangenheit hinzugezogen werden.

Die von ORGAPLAN Logistik GmbH eingesetzte 3D-Visualisierungssoftware der tarakos GmbH ist perfekt für Logistiker, die ihre Modelle und Berechnungen dreidimensional und komplett darstellen möchten. Gerade für die Planung von kleinen bis mittleren Fabriken, Anlagen und anderen Modellen (digitale Fabrik) profitieren Sie von detailgetreuen, virtuellen Modellen auf Basis einer Animationssoftware.

Viele Animations- und Funktionsparameter können eingestellt werden, so auch einzelne Parameter bezüglich Dimension, Position und Optik von Fördertechnik und Maschinen. Durch die Eingabe von Parametern können logische Animationen erfolgen, so dass man von sogenannter simulationsnaher Animation sprechen kann.

Eine Visualisierung ist nur im Ansatz eine Simulation, die komplexen Zusammenhänge werden zwar detailliert erfasst und abgebildet, der gesamte Prozess kann jedoch nicht derart simuliert werden, dass z.B. konkrete Auftragsdaten in das Modellsystem gegeben werden.

Wie sieht eine virtuelle Logistik im Ergebnis aus?

Der Anwender bewegt sich innerhalb einer virtuellen Anlage frei und kann so Abläufe mit Frachten aufbauen und analysieren. Insbesondere bei der Zusammenfügung z. B. von Gebäudeteilen mit Maschinen und Anlagen können die Positionen und mögliche Kollisionen durch Betrachtung der Szene festgestellt werden.

Die komplett erstellte Szene kann dann auch als Video in den unterschiedlichsten Qualitäten und Längen dargestellt werden. Hierzu muss weder die 3D-Visualisierungssoftware (taraVRbuilder) oder der entsprechende Viewer nicht installiert werden. Mit Standard-Video-Abspielprogrammen (z. B. Media Player von Microsoft) oder in Browser-basierten Umgebungen können die Ergebnisse angezeigt und präsentiert werden.

So ist es möglich, direkt von der Idee des Produktions- oder Logistikplaners in eine virtuelle Umsetzung mit der 3D-Visualisierung überzugehen. Ein weiterer Vorteil ist, dass durch die einfache Bedienung keine Programmier- und 3D-Konstruktionskenntnisse erforderlich sind und 3D-Visualisierungen zügig erstellt werden können.

Inhalt zuklappen

Ansprechpartner

Social-Kanäle

Auch hier finden Sie uns:
 

noch mehr zu uns?